Aktuelles Detailansicht

Canis lupus – Der Wolf geht um!

Donnerstag, 23.11.2017 von 18:00-20:00 Uhr

Das einzige Theater weltweit für gefährdete, heimische Tierarten. Artgerechte Unterhaltung für Kinder und Erwachsene.

Anlässlich der brisanten Diskussionen über den in Deutschland wieder heimischen Wolf, möchten wir an diesem Abend allen großen und kleinen Gästen einen kurzweiligen, bezaubernden und faktischen Einblick in das wölfische Leben, insbesondere in Sachsen-Anhalt, geben!

Fräulein Brehms Tierleben

18:00-18:45 Uhr

Das einzige Theater weltweit für gefährdete, heimische Tierarten. Text, Konzeption und Regie: Barbara Geiger

Auf den Punkt gebracht! Gründlich recherchierte Fakten und wissenschaftliche Erkenntnisse zu den in Deutschland lebenden Wölfen dargeboten in einem kurzweiligen und sinnlichen Bühnenabenteuer!

Das Rotkäppchensyndrom vom bösen Wolf hält sich wacker in unserem Land. Das Fräulein Brehm erzählt zum Staunen der Zuschauer, wo genau und wie Wölfe in Deutschland eigentlich leben, was es mit den Schlagzeilen  des blutrünstigen Wolfes auf sich hat und wie wir und vor allem Schäfer sich auf die neuen Mitbewohner einstellen können! Was sie noch zu berichten weiß, wird nicht verraten!

Fräulein Brehm versteht sich, handfeste Wissenschaft und praktische Feldforschung zu einem kurzweiligen und sinnlichen Bühnenabenteuer werden zu lassen und die kleinen und großen Zuschauer tief in tierische Zusammenhänge blicken zu lassen und Neugierde für die wilde Tierwelt Europas zu wecken!

Barbara Geiger, Autorin und Regisseurin der Theaterstücke, hat hierfür in enger Kooperation mit den Wissenschaften Erstaunliches und Wissenswertes über Europas Fauna zusammengetragen und in der reizenden Protagonistin Fräulein Brehm eine Figur erfunden, die es versteht, tierische Einblicke der besonderen Art zu ermöglichen – mit dem Segen der Wissenschaft versteht sich!

Wolfsausbreitung und -management in Sachsen-Anhalt

19:00 bis 20:00 Uhr

Referent: Andreas Berbig – Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt, Leiter des Wolfkompetenzzentrums (Iden, Altmark)

Das Team des Wolfskompetenzzentrums in Iden (Altmark) kümmert sich um die Erfassung, Beobachtung und Überwachung des Wolfsbestandes in Sachsen-Anhalt, führt Rissbegutachtungen durch, berät zum Herdenschutz, kümmert sich um die Umsetzung der Leitlinie Wolf und betreibt rege Öffentlichkeitsarbeit!

Andreas Berbig wird in seinem Vortrag die Arbeit des Wolfkompetenz- zentrums in Iden vorstellen, Wissenswertes zur derzeitigen Wolfspopulation in Sachsen-Anhalt zu berichten wissen, einen Einblick in die Schadenssituation in der Nutztierhaltung geben und entsprechende Präventionsmaßnahmen empfehlen!

Im Anschluss stehen Fräulein Brehm und Andreas Berbig gerne für Fragen und Diskussionen zur Verfügung!

Ort:Haus NaturSinn, Herrenkrugstraße 141, 39114 Magdeburg
Teilnehmer: max. 40 Personen
Kosten:Spendenbasis - gebt, was Euch der Abend wert ist!
Anmeldung:bis 17.11.2017


Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen und Fragen unter post(at)hausnatursinn.de oder 0391-99057540!

Top